Mach mit, mach’s nach, mach’s besser !

Aufruf von Dr. Hartmut Jentsch

Mach mit, mach’s nach, mach’s besser !

Die Stadtentwicklung war und ist ein zentrales Anliegen der Interessengemeinschaft „Lebendiges Seifhennersdorf“. Deshalb hatte ich in ihrem Auftrag in der Stadtratssitzung am 23.11.2013 unsere Auffassung und unsere Vorschläge dazu vorgetragen und sie schriftlich der Bürgermeisterin, Frau Berndt, übergeben. In einem Schreiben an sie vom 27.11.2013 nahmen wir darauf Bezug und appellierten an die weitere Umsetzung des Stadtentwicklungskonzeptes von 2006. Was folgte, war ein Gespräch bei Frau Berndt am 5.12.2013. Das haben wir auf unserer Homepage unter „Unser Termin mit der Bürgermeisterin“ festgehalten und kann dort nachgelesen werden.

Danach verlief, wie so oft, vieles im Sande. Oder anders gesagt, unsere Vorschläge, wie zum Beispiel, ein Plan zur Verringerung der Ruinen, die Schaffung zusätzlicher Parkflächen und die Prüfung eines Einbahnstraßennetzes wurden ignoriert und verschwanden in irgendwelchen Ablagen.

Viel Zeit ist seitdem vergangen. JETZT gibt es eine neue Chance und die sollte genutzt werden.

Die Fortschreibung der Stadtentwicklungskonzeption wurde im Stadtrat am 19.11.2015 beschlossen. Näheres dazu steht im Amtsblatt Januar 2016 auf Seite 4.

Deshalb wurden alle Vereine, Unternehmen und Gewerbetreibende in der zweiten Januarwoche von der Stadt Seifhennersdorf angeschrieben, mit der Bitte, sich daran aktiv zu beteiligen. Wir meinen auch die Bürgerinnen und Bürger sollten von Anfang an dabei sein. Deswegen stellen wir ein Formular auf unserer Homepage ein und bitten um Vorschläge und Zustellung an uns per Email oder per Post an Fotostudio bildboxx Nordstraße 28. Und weil man da auch Wünsche vortragen und sich zur Zusammenarbeit mit der Stadt Seifhennersdorf äußern kann, gilt: Mach mit, mach’s nach, mach’s besser.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Einsendeschluss an uns ist der 10.2.2016

Lasst uns unsere Stadt gemeinsam gestalten und unsere Kritik und unsere Ideen konstruktiv einbringen.

Im Mai 2016 soll es dann eine öffentliche Bürgerversammlung im Karli Haus geben, in der wir unseren Gedanken Nachdruck verleihen können, damit nicht wieder alles im Sande verläuft.

IG „Lebendiges Seifhennersdorf“

Dr. Hartmut Jentsch

PS: Das Formular kann von uns unter der Emailadresse info@lebendiges-seifhennersdorf.de angefordert werden.

1 Antwort

  1. Herbert Wolfgang Fünfstück sagt:

    1.) Eine Anregung zur Vermietung der Silberteichbaude:
    Als häufiger Besucher meiner Geburtsstadt betrübt mich der ständige Wechsel der Pächter in der Vergangenheit und der Leerstand sehr. Hier kann meiner Meinung nach nur ein Beschluß des Stadtrates Abhilfe schaffen, in dem das Restaurant während der Saison wieder in den Badebetrieb integriert wird. Nur gute Geschäfte in der Sommersaison können ein mögliches Überleben für die Pächter in der Nebensaison ermöglichen. So profitieren Badegäste wie auch Gondelteichbesucher gleichermaßen davon. Ein Freibad OHNE Restaurant (mit freiem Zugang) ist ein no go. Kioske und Restaurants können auch in anderen Freizeiteinrichtungen sehr wohl gemeinsam bestehen.

    2.) Eine Anregung für den Fremdenverkehr:
    Ich als Wohnmobilist vermisse in Seifhennersdorf einen geeigneten Wohnmobilstellplatz. Wenn man die steigenden Zulassungszahlen an Reisemobilen der vergangenen Jahre betrachtet, ist hier ein gewaltiges Potenzial an touristischer Werbung für Seifhennersdorf ungenutzt. Der Bademeister hat mir das Gelände oberhalb des Badeteiches gezeigt. Mit relativ geringem Aufwand könnte hier ein zeitgemäßer und attraktiver Wohnmobilstellplatz (kein Campingplatz und keine Anhänger) mit Ver-und Entsorgung hergerichtet werden, da ja die vorhandenen Sanitäranlagen mit genutzt werden könnten. Für den Tourismus in Seifhennersdorf, den Silberteich und als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren ein ungeahntes Potenzial (www.womoclick.de). Die richtige Werbung durch ADAC und weitere einschlägige Foren und Seifhennersdorf wird zum Geheimtipp.
    Nach mit, mach’s nach, mach’s besser! Ausgeschlafenes Seifhennersdorf…

Kommentar verfassen