Unsere ersten Ziele

gruendung

Welche Ziele verfolgen wir

  • Fortsetzung der bereits bestehenden 85-seitigen Stadtplanung aus dem Jahr 2006 seitens der Kommune
  • Tourismus u.a. für Vermieter von Ferienwohnungen ankurbeln, z. B. durch Zertifizierung zum familienfreundlichen Ort 2015
  • Jährliches Unternehmertreffen im Rathaus
  • Belebung des Einzelhandels
  • Ein Sicherheitskonzept zum Abbau von (Grenz-)Kriminalität
  • Beseitigung der ruinösen Altbauten zur Verschönerung des Ortsbildes, sowie zur Gewährleistung der Sicherheit (z. B. Kino)
  • Zuzüge von Familien und generell jüngerem Publikum

 

Wie wollen wir diese Ziele erreichen?

  • regelmäßige Treffen 1x im Monat immer der 1. Mittwoch 19-20 Uhr
  • Kooperation mit Stadtrat und Stadtverwaltung
  • regelm. Teilnahme 2-3er Mitglieder an den Stadtratssitzungen
  • unterbreiten von erarbeiteten gezielten Vorschlägen und Ideen zu Planungen, Vorhaben und Anfragen, sowie Nachfrage über den Fortschritt der von uns eingebrachten Vorschläge
  • Auswertung der Stadtratssitzung in den Treffen

 

Unsere Ideen zur Ortsverschönerung:

  • Stadtplanung „Agenda Seko 2006“
  • Anregungen zu Planungen, Vorhaben und Anfragen
  • Vorschläge und Empfehlungen zur Ortsgestaltung und Gemeindeentwicklung
  • Willkommens- und Verabschiedungsschilder an Ortsein- und ausgängen modernisieren
  • Werbe- bzw. Kunsttafeln zur Ruinenverdeckung
  • Briefkästen vor Ruinen „Was soll damit passieren“
  • Ruinenbesitzer kontaktieren

 

Unsere Ideen zum Tourismus und zur Ortsbelebung:

 

Unsere Ideen zum Gewerbe:

  • Unternehmertreffen im Rathaus mit Gruppenbild in SZ – von SZ-Fotograf fotografiert
  • Gewerbeeinträge auf der Internetseite www.seifhennersdorf.de
  • gemeinsame Aktionen: Zusammenschluss verschiedener Gewerbe für gemeinsame Aktionen an verkaufsoffenen Sonntagen: Leinenwebertag, Karasek Naturtag oder Weihnachtsmarkt
  • zu gemeinsamen Aktionen: gemeinsame Werbeanzeige in der SZ halb- oder ganzseitig

 

Wie Sie uns helfen können:

Bereichern Sie unsere Treffen, sie finden jeweils von 19 – 20 Uhr zum 1. Mittwoch im Monat statt. Wir sind kein Verein und erheben keine Gebühr. Sie helfen uns indem Sie uns Ihre Meinung mitteilen, konstruktive Kritik üben und/oder Anregungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge mitbringen.

Kommentar verfassen